Wer steckt dahinter?

Nun ein bisschen etwas zu meiner Person: Mein Name ist Sebastian Kreiner, ich wurde 1989 in Wien geboren und lebe in Zwölfaxing. Neben meinem Studium an der Universität für Bodenkultur Wien habe ich mich mit einer Servicestation selbständig gemacht. Zusätzlich bin ich als Offizier mit dem Dienstgrad Leutnant beim österreichischen Bundesheer als Zugskommandant in einer Pionierkompanie tätig.

Meine Liebe zu altem Blech war bereits sehr früh ausgeprägt. Mit 14 Jahren habe ich meinen ersten Oldie, einen Opel Kadett C City aus dem Jahre 1975, gekauft. Nach einigen deutschen Oldtimern wurde mein Interesse an amerikanischem Altblech stetig größer. So habe ich meine Sammlung Anfang 2009 mit einem 1968er Buick Skylark GS Custom Coupé ergänzt.

Abgesehen von Autos aus vergangenen Tagen liebe ich auch die Musik jener Epoche jugendlicher Revolution aus den Vereinigten Staaten. Kurz gesagt, ich stehe auf Rock’n’Roll und spiele selbst Boogie Woogie am Klavier. Außerdem tanze ich leidenschaftlich gerne Boogie mit meiner Frau.

Die Prinzen von Maine

Unter dem Titel "Die Prinzen von Maine" hat die Zeitschrift Autorevue am 29. März 2013 einen Artikel über mich und meine Oldtimer veröffentlicht. Der Beitrag aus der Serie "Generation Drivestyle" ist auf der Website der Autorevue nachzulesen.

Mit Zustimmung des Autors Christian Seidl und des Fotografen Andreas Riedmann darf ich die folgenden Fotos präsentieren, die bei dem Fotoshooting für den Artikel entstanden sind. Herzlichen Dank an die Autorevue-Redaktion!